Gemeinsam für eine nachhaltige Ernährung in der Region

Veranstaltungen

Erste Sitzung des neu gewählten Ernährungsrats!

Montag, 20. Mai 2019,
18:00 bis 20:00 Uhr

Der Ernährungsrat Oldenburg kommt zusammen, um über Strategien für eine nachhaltige Ernährung in der Region zu diskutieren!

mehr

Projekt Essbare Schulen: Vorbereitungstreffen

Dienstag, 23. April 2019,
15:00 bis 17:00 Uhr

Alle Ehrenamtlichen, die Lust haben, sich an dem Projekt "Essbare Schulen Oldenburg" zu beteiligen, treffen sich mit der Projektleitung Dorothea Jäger, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Jede(r) ist herzlich willkommen zu diesem Treffen!

mehr

Empfang #Schokofahrt – emissionsfreier Schokoladentransport mit (Liege)rädern

Dienstag, 23. April 2019,
17:00 bis 19:00 Uhr

Die Liebe zum Radfahren, ein Faible für gute Schokolade, ein Bewusstsein für Ressourcen & nachhaltigen Konsum und definitiv ein bisschen Wahnsinn – das sind die Zutaten der #schokofahrt, deren Radler*innen am 23. April beim Weltladen in Empfang genommen werden können!

mehr
Mehr Veranstaltungen

Aktivitäten des Ernährungsrates Oldenburg

Wo kommt denn mein Apfel her?

Der Ernährungsrat Oldenburg erhält 29.900 € von der Bingo-Umweltstiftung für das Projekt "Essbare Schulen in Oldenburg"! Am 02.04.2019 berichtet die NWZ ausführlich über das Projekt!

mehr
Foto: EROL - die Gruppe

Der Ernährungsrat strukturiert sich um!

Wir haben eine neue Geschäftsordnung! Unsere Struktur hat sich geändert. Was das bedeutet, kann hier nachgelesen werden!

mehr

Bio-faire Weihnachtsbäckerei des EROLs

In Kooperation mit dem ÖZO und der Fairtrade-Steuerungsgruppe bot der Ernährungsrat eine bio-faire Weihnachtsbäckerei an

mehr
Zum Blog

Was?

Der Ernährungsrat Oldenburg soll ein beratendes Gremium werden, das eng mit der Stadtpolitik und -verwaltung zusammenarbeitet.

So erhält die Region Oldenburg und umzu wieder Kontrolle über die Gestaltung ihrer eigenen Ernährungsversorgung. Der Ernährungsrat entwickelt zusammen mit der lokalen Politik eine nachhaltige, gerechte, effektive und ökologische Ernährungsstrategie mit konkreten und messbaren Zielen, in der die Wertschöpfung in der Region und bei den kleinbäuerlichen Betrieben und dem verarbeitenden Handwerk verbleibt. Dadurch wird die ganze Region vielfältiger und lebenswerter.

Wie?

In Ausschüssen werden zu verschiedenen Ernährungsthemen Strategien, Veranstaltungen und Projekte erarbeitet.

Der Ernährungsrat regt einen aktiven Dialog zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaftsakteuren und der Zivilgesellschaft an, um so langfristig zukunftsfähige Strukturen für eine möglichst regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln aufzubauen.

Warum?

Das Ziel ist eine selbstbestimmte Ernährungspolitik sowie die Stärkung der Reputation für die Stadt Oldenburg als einem Akteur nachhaltiger Entwicklung. So kann Oldenburg schließlich Modellregion für eine regionale, vielfältige, auf Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit fokussierte Ernährungspolitik im Nordwesten werden, deren Beispiel andere Städte des Landes und Bundes folgen können.