Gemeinsam für eine nachhaltige Ernährung in der Region

Mind the GAP – Der EROL informiert zur Europawahl!

Vom 23.-26.06.2019 findet die Europawahl statt. Bei der Europawahl entscheiden die wahlberechtigten Bürger*innen in der EU, welche Abgeordneten in den kommenden fünf Jahren im Europäischen Parlament sitzen. Am 26.05.22019 sind auch die deutschen Bürger*innen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Wenigen Bürger*innen ist jedoch bewusst, dass sie mit ihrer Stimme ein Signal für die zukünftige Agrarpolitik der EU setzen.

Derzeit wird  in Brüssel über eine Reform der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ab 2020 verhandelt, hierbei geht es auch um die Neuverteilung der 60 Milliarden Euro EU-Agrarsubventionen.

Die Natur braucht eine starke Stimme im neuen Europa-Parlament –die Förderung einer zukunftsfähigen, ökologischen Landwirtschaft muss Ziel einer neuen Agrarpolitik der EU sein.

Am 22.05.2019 von 15-17 Uhr informiert der Ernährungsrat mit einem Stand auf dem Öko-Wochenmarkt auf dem Julius-Mosen-Platz die Oldenburger Bürger*innen über die Gemeinsame Agrarpolitik der EU und den Einfluss auf die Landwirtschaft vor Ort sowie über die Positionen der einzelnen Fraktionen des EU-Parlaments zu einer Reformierung der GAP.

Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr darüber, wie sie sich mit Ihrer Stimme für eine zukunftsfähige Agrarpolitik einsetzen können!

Mittwoch, 22. Mai 2019

Öko-Wochenmarkt
Julius-Mosen-Platz
26122 Oldenburg


Ernährungsrat Oldenburg